Baudenkmale als Eckpunkte unserer kulturellen Orientierung halten für uns alle die Beziehung zur Vergangenheit lebendig. Ihr dauerhafter Erhalt, ihre Restaurierung und Nutzung im Rahmen eines schlüssigen Sanierungskonzeptes bedeuten nicht nur Werterhaltung sondern auch Ressourcenschonung.
Im Umgang mit Baudenkmalen sind wir mit großer Sorgfalt darauf bedacht, dem Gebäude seine Ausstrahlung, seine Originalität und Identität zu bewahren und es mit neuem Leben zu füllen. Ziel ist die möglichst weitgehende Erhaltung oder Wiederherstellung der äußeren und inneren Strukturen, einschließlich historischer Bauteile und Materialien. Notwendige Erneuerungen und Ergänzungen werden als deutlich ablesbare Verbindung von historischer und moderner Architektur im Sinne einer nutzerorientierten Fortsetzung der Baugeschichte konzipiert.
zurück zur Startseite